Der Aufsichtsrat der FAM und die Gesellschafterversammlung beschließen den Ausbau der Start- und Landebahn vorbehaltlich der Förderung des Landes:

Am 28.05.2018  haben Aufsichtsrat und Gesellschafterversammlung der FAM  vorbehaltlich der Zustimmung der Gremien der Gesellschafter folgende Entscheidung getroffen (Auszug):

  1. Er empfiehlt der Gesellschafterversammlung die Geschäftsführung zu  ermächtigen, die für die Start- und Landebahn (SLB) des Verkehrslandeplatzes Aachen-Merzbrück (VLP) basierend auf dem Planfeststellungsbeschluss vom 27.03.2017 bis zum 01.06.2020 erforderlichen Bauleistungen zu beauftragen und auszuführen. Die Gesellschafter stellen hierfür eine Bürgschaft von bis zu XXX Mio. € zur Verfügung.

    Die FAM stellt den Flugbetrieb auf der alten SLB ein, damit die Elektrifizierung der Euregiobahnstrecke Stolberg-Herzogenrath ermöglicht und der Haltepunkt Würselen-Merzbrück errichtet werden kann. Die FAM erhält im Gegenzug einen Schadensersatz von XXX Mio. € zuzüglich der Zwischenfinanzierung.
  2. ...
  3. Die Umsetzung der Beschlüsse stehen unter dem Vorbehalt der Zusicherung der Förderung durch das Land NRW. Bei Vorliegen der Genehmigung  eines förderunschädlichen Maßnahmenbeginns können einzelne vorbereitende Maßnahmen auf der Grundlage des Wirtschaftsplanes der FAM bzw. gegebenenfalls durch Einzelbeschlüsse des Aufsichtsrates erfolgen.
  4. ...


09.05.2018 Segelflugwettbewerb - EUREGIOCUP 2018




Vom
09.05.2018 bis zum 13.08.2018 findet auf dem Flugplatz Aachen-Merzbrück das Vergleichsfliegen EUREGIOCUP statt. Über 60 Teilnehmer in drei Klassen messen sich dabei im Segelfliegen.

Die Flugplatz Aachen-Merzbrück GmbH wünscht allen Teinehmern viel Erfolg.



26.09.2016 - NOTAM Zugbetrieb

Sehr geehrte Flugplatznutzer,

im Auftrag der Bezirksregierung Düsseldorf, Dezernat 26 – Luftverkehr, möchte ich Sie über die folgenden Neuregelungen des Flugbetriebes auf dem Flugplatz Aachen-Merzbrück informieren und bitte um Beachtung des aktuellen NOTAM:

Einschränkungen aufgrund der Reaktivierung der Bahnstrecke 190 m östlich der Schwelle 26

Starts- und Landungen Piste 08 und Landungen Piste 26 sind, auch für Schleppflugzeuge, zeitweise untersagt. Für Drehflügler gilt die Regelung nicht, diese haben über der Bahnlinie eine Mindestüberflughöhe von 64 Fuß über Grund bzw. 702 Fuß über Meeresspiegel einzuhalten.

Der Platzhalter informiert über das Verbot (die Schließzeiten) auf „AACHEN-INFO“. Die Schwelle 26 Segelflug wird dauerhaft um 60 Meter nach innen versetzt.


ORIGINAL NOTAM MESSAGE:

FLW LIMITATIONS DUE TO REACTIVATED RAILWAY LINE 190M EAST OF THR 26:

DEP/LDG RWY 08 AND LDG RWY 26 ARE TEMP PROHIBITED, APPLY ALSO FOR TOWING AIRCRAFT, APPLY NOT FOR HELICOPTERS, THEY HAVE TO ENSURE RAILWAY CROSSING MNM 64FT GND/702FT MSL. TIMES OF PROHIBIITION WILL BE ANOUNCED VIA AACHEN INFO. GLIDER STRIP THR 26 DISPLACED 60M INWARDS.

Webcam